Sensex, raffinierter Rückgang über 1 Pc bei der Eröffnung des Handels mit COVID-Sorgen

Sensex, raffinierter Rückgang über 1 Pc bei der Eröffnung des Handels mit COVID-Sorgen

Mumbai, Nov 29 (PTI) Die wichtigsten Aktienindizes Sensex und Nifty sanken im frühen Handel am Montag um mehr als 1 Prozent, da Finanz-, IT- und Autoaktien aufgrund anhaltender Sorgen über das Aufkommen der neuen COVID-Variante Omicron starke Verluste erlitten.

Die 30-Aktie BSE Sensex fiel um 585.22 Punkte oder 1.02 Prozent auf 56.521,93 Punkte, wobei 25 seiner Komponenten in den roten Zahlen gehandelt wurden.

Die breitere Nifty der National Stock Exchange tankte 191.40 Punkte oder 1.12 PC zu 16,835.05 als Adani Ports, Tata Motors und Hero MotoCorp fielen.

Unter den Sensex-Aktien fiel HDFC um 1,61 Prozent, HUL um 1,22 Prozent und Maruti um 0,88 Prozent.

Asian Paints, Bajaj Auto, UltraTech Cement, ITC, HDFC Bank, ICICI Bank, Infosys und SBI waren unter den größeren Verlierern.

Gegen den Trend stieg IndusInd als führender Gewinner um mehr als 1 Prozent, nachdem die Reserve Bank of India (RBI) den Projektträgern erlaubt hatte, nach 15 Jahren 26 Prozent an Privatbanken zu halten.

Bharti Airtel und RIL rückten ebenfalls vor und beschränkten die Verluste im Index.

FII-Investoren waren Nettoverkäufer in indischen Aktien, als sie letzten Freitag Aktien im Wert von Rs 5,785.83 crore auf Nettobasis verkauften.

Die asiatischen Märkte waren ebenfalls rückläufig, da die Anleger weiterhin die Risiken für die wirtschaftliche Erholung durch die neue COVID-Variante Omicron einschätzten.

Der japanische Nikkei 225 fiel um 0,47 Prozent, der Hongkonger Hang Seng Index um 0,34 Prozent und der chinesische Shanghai Composite um 0,42 Prozent. PTI HERR HERR DRR DRR

Schreibe einen Kommentar