Philips Momentum 558M1RY 4K 120Hz Fernseher (Rezension)

Philips Momentum 558M1RY 4K 120Hz Fernseher (Rezension)

Philips hat einige herausragende Gaming-Monitore herausgebracht, aber bis jetzt keine so großen. Der Philips Momentum (558M1RY) ist ein 55-Zoll-4K-HDR-Fernseher mit nativen 120 Hz und einer integrierten Soundbar. Es hat auch ein paar andere ausgefallene Funktionen, die es zu einer großartigen Ergänzung des Wohnzimmers machen. Einige von ihnen sind erstaunlich, während andere etwas verbessert werden müssen.

Funktionalität und Verbindungen
Die 558M1RY hat 3 HDMI 2.0 ports und 1 Display-Port-1.4-port. Dies bedeutet, dass Sie nur echte 4K 120Hz mit HDR am Displayport erhalten. Alle 3 HDMI-Anschlüsse unterstützen bis zu 1440p 120Hz mit HDR oder 4K 60Hz mit HDR. Da die meisten Spiele auf PS5 und Xbox Series X die Option zwischen Leistungsmodus und Auflösungsmodus haben, reichen diese Ports aus. Sie müssen sich später im Lebenszyklus dieser neuen Konsolen mit Spielen mit 4K 120fps zwischen diesen Modi entscheiden.

Klicken Sie hier für den besten verfügbaren Preis für den Philips Momentum 558M1RY bei Amazon.Sie können dies bereits mit Call of Duty Cold War sehen, da das Spiel 4K 120fps unterstützt. Dadurch wird Raytracing deaktiviert, aber da diese Next-Gen-Konsolen exklusiver werden, wird es häufiger. Für diejenigen, die ihren PC mit dem 558M1RY verbinden, gibt es zusätzliche Funktionen, die Sie verwenden können.

Es gibt 4 Hochgeschwindigkeits-USB-Typ-A-3.2-Anschlüsse sowie einen USB-Typ-B-Anschluss (Upstream). Der Typ-B-Anschluss dient zum Anschließen an Ihren PC und ermöglicht die USB-Anschlüsse auf der Rückseite des 558M1RY als USB-Hub. Wie bereits erwähnt, unterstützt der Displayport 4K bei 120Hz. Ich habe sowohl die Xbox Series X als auch die PS5 mit einem HDMI 2.1 auf DP 1.4-Adapter getestet, aber keine der Konsolen unterstützt diese Verbindung. Das volle Potenzial des 558M1RY ist also derzeit nur auf dem PC zu sehen.Anzeige-Funktionen
Wie die meisten wissen, sind 4K, 120Hz und HDR nicht die einzigen Dinge, die für ein richtiges Spielerlebnis wichtig sind. Dinge wie Eingangsverzögerung, variable Bildwiederholfrequenz und natürlich LED-Beleuchtung sind ebenfalls wichtig.

Da der 558M1RY im Wesentlichen ein riesiger Gaming-Monitor ist, wird erwartet, dass er eine geringe Eingangsverzögerung aufweist. Ich habe zwischen 3-5ms gemessen, was eine enorme Verbesserung ist, wenn man sich die meisten anderen Fernseher auf dem Markt ansieht (normalerweise 16-40ms im Spielmodus). Bildschirm Reißen ist etwas, das viele Spiele geplagt hat, so ist es keine Überraschung, dass Philips AMD Free-Sync Premium Pro-Technologie enthalten. Es bietet eine Kombination aus reibungslosem Spielen bei Spitzenleistung und außergewöhnlicher Grafik mit hohem Dynamikbereich bei gleichzeitig geringer Latenz.

Während LED-Beleuchtung für Gamer eine Art Gimmick war, ist diese gut implementiert. Ambiglow Lighting entlastet die Augen, indem es die Lichter über die Wand hinter dem Display erstreckt. Ich entschied mich dafür, das Bild auf dem Display anzupassen, und es würde die LED-Farben an das anpassen, was auf dem Bildschirm passierte. Es ist ähnlich dem, was die Leute mit den Philips Hue-Leuchten auf ihren Fernsehgeräten gemacht haben. Bietet definitiv ein Premium-Film- und Spielerlebnis.Schnittstelle
Dies ist kein Smart-TV. Dies ist sehr viel ein dummer Fernseher, wenn man so will, ohne System- / Firmware-Updates. Dies ist sinnvoll, da es sich um einen übergroßen Monitor handelt. Die einzige Benutzersteuerung ohne eingestecktes Gerät sind die TV-Einstellungen. Diese Einstellungen umfassen Ambiglow-Optionen, Spieleinstellungen, LowBlue-Modus, Eingabe, Bild, PIP / PBP, SmartSize, Audio, Farbe, Sprache, OSD-Einstellungen und Setup.

Jede dieser Optionen ist sehr begrenzt und nur wenige Einstellungen können in jeder Kategorie angepasst werden. Es gab mehrere Einstellungen unter „Bild“, die ich nie anpassen konnte. Sie waren ausgegraut, unabhängig davon, welche Geräte angeschlossen waren. Das Gerät mit der meisten Kontrolle war kein Wunder ein PC. Dieses Produkt fühlt sich definitiv auf PC-Spiele konzentriert.

Audiodateien
Der 558M1RY verfügt über eine integrierte Soundbar, die von Bowers & Wilkins abgestimmt und kalibriert wurde. Ich liebte die Audioqualität dieser Bar. Hoch und Mitten waren gut ausgeprägt, und Tiefs gaben einen erdigen Ton. Sie werden keinen super tiefen Basseffekt finden, aber ich war mit den Tiefen zufrieden, die er bot. Speziell für Actionfilme.

Es ist eine 40 W (RMS), 2,1 kanal bar. Im Inneren befinden sich zwei Hochtöner, zwei 10W Mid-High-Lautsprecher mit einem 20W-Tieftöner. Es ist nicht Dolby ATMOS zertifiziert, unterstützt aber DTS-Sound.

Ich musste das Audio nie ständig zwischen Szenen mit Dialog und Szenen mit Aktion anpassen. Ich fand kein Rasseln von Treibern in Tiefen und fand seine Reichweite sehr vielfältig. Es ist besser als die meisten Soundbars auf dem Markt, meiner Meinung nach.Anzeige-Funktionen
Dieser Fernseher ist so gut wie jedes Gerät, das Sie daran anschließen. Es ist vollständig geräteabhängig. Zum Beispiel konnte keine Kalibrierung das Bild in einem Chromecast-Film korrigieren, aber es wurde wunderschön mit dem 4K-Blu-ray-Player in der PS5 abgespielt. Wenn Sie also Ihre Ausrüstung nicht aktualisiert haben, möchten Sie für die beste Erfahrung.

Bevor ich auf meine Eindrücke vom Display eingehe, finden Sie hier eine Liste der Spezifikationen, die ich noch nicht erwähnt habe: Kontrastverhältnis 4000: 1, SmartUniformity 95 ~ 103%, Pixeldichte 80 PPI, Normale Helligkeit 750 cd / m2, HDR-Helligkeit: 1200 cd / m2, Farbraum (min.) DCI-P3 Abdeckung: 95%, farbraum (typisch) NTSC 104% *, sRGB 125% *.

Einige der SDR-Bilder, die ich erhielt, fühlten sich zeitweise gedämpft an, aber das lag an der wahnsinnig hohen Helligkeit für SDR, die eingestellt werden kann. Das HDR-Bild war jedoch unglaublich. Ich habe mehrere HDR-Filme gesehen und mehrere HDR-Spiele gespielt, und meine Wangen wurden bei Explosionen in einigen Inhalten, die ich gesehen habe, gerötet. Es war sehr beeindruckend. Das Herunterdrehen der Helligkeit mag für manche Leute notwendig sein, aber ich war ständig davon beeindruckt.

Graue Einheitlichkeit war manchmal phänomenal, aber zu anderen Zeiten schrecklich. Ich fand dies unterschiedlich, je nachdem, welches Gerät angeschlossen war. Was weiter bewiesen hat, dass es sehr geräteabhängig ist.Was könnte besser sein
Es gibt ein paar Stellen, an denen ich fühlte, dass der Ball fallen gelassen wurde. Während ich die Ambiglow-Beleuchtung liebte, stellte ich fest, dass sie das Bild manchmal verzögerte, wenn sie sich im Modus „Video folgen“ befand. Manchmal hatte es Mühe, die richtige Farbe zu finden, und zeigte in diesen Momenten Grün oder Lila an. Ich habe diesen Modus immer noch am häufigsten benutzt, fand ihn aber manchmal ablenkend. Das heißt, es war kein allzu häufiges Ereignis.

Die Bildeinstellungen sind unglaublich einfach und ich fand es sehr frustrierend im Vergleich zu den meisten Fernsehern auf dem Markt. Die einzigen Dinge, die Bildqualität zu steuern sind Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Sättigung. Einige davon können auch nicht angepasst werden, je nachdem, welches Gerät angeschlossen ist. Auf jeden Fall fühlt sich von jemandem gebaut, die nur über PC-Monitore kennt.

Ich hätte gerne HDMI 2.1-Ports anstelle der 2.0-Ports gesehen. Da die nächste Generation von Konsolen herauskommt und keine Display-Port-Verbindungen unterstützt, kann dies übersehen werden. Die meisten Menschen mit den neuen Systemen der aktuellen Generation suchen nach Fernsehgeräten mit HDMI 2.1-Anschlüssen.

Endgültige Reaktion
Der Philips Momentum 558M1RY ist ein verdammt riesiger Gaming-Monitor, der als Fernseher im Mondschein leuchtet. Was am meisten auffiel, war die HDR-Helligkeit und die Audioqualität. Spiele hatten eine butterweiche Bildrate mit minimiertem Bildschirmriss, und das war befreiend. Filme waren ultra-klar und Blickfang.

Der Fernseher ist nur so gut wie alles, was Sie daran anschließen. Intelligente Funktionen sind nicht erforderlich, da diese für die Anzeige von Konsolen und PCs entwickelt wurden, die bereits über diese Funktionen verfügen. Die eingeschränkten HDMI-Funktionen und Bildeinstellungen waren enttäuschend. Hoffentlich sehen zukünftige Modelle HDMI 2.1-Anschlüsse und viel mehr Bildsteuerung.

Wenn es nicht für die erstaunliche Soundbar eingebaut wäre, würde ich es teuer nennen. Es hat einen Premium-Build und sieht danach aus. Meiner Meinung nach ziemlich edel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.