Jen Taylor von Halo kehrt als Cortana in der Paramount + -Serie zurück

Jen Taylor von Halo kehrt als Cortana in der Paramount + -Serie zurück

Cortana ist ein KI-Wesen, das Master Chief hilft und seit seinem Debüt ein wichtiger Teil des Halo-Videospiel-Franchise ist. Sie wurde sogar außerhalb des Halo-Universums als virtuelle Assistentin von Microsoft unter Windows gesehen. Fans werden sich freuen zu wissen, dass Jen Taylor, die Cortana im Halo-Videospiel-Franchise geäußert hat, ihre Rolle in der Halo-Serie auf Paramount + wiederholen wird. Während eines Roundtable-Interviews, Sie und Co-Star Yerin Ha sprechen über die Serie und wie es ist, am Set zu sein.

„Ich bin so dankbar dafür“, sagte Taylor über die Rückkehr als Cortana. “Es ist überwältigend und es fühlt sich gleichzeitig einfach an, wenn das Sinn macht. Es ist so eine interessante Reise zu sein. Ich fühle mich geehrt und ein wenig eingeschüchtert, ehrlich gesagt, weil ich verstehe, wie groß es ist und wie viel größer es ist als ich. Diese Geschichte ist einfach so riesig. Diese Welt von Halo ist so groß. Es ist eine Ehre, weiter daran zu arbeiten, weiter daran zu arbeiten und zu versuchen, die Dinge für mich und für die Geschichte und was auch immer klarer zu machen. Es ist eine spannende und beängstigende Herausforderung, die es auch nach 21 Jahren noch gibt.”

Neuling Yerin spielt Quan Ah, einen Überlebenden, der von Master Chief, einem spartanischen Supersoldaten, gerettet wurde.

„Ich meine, was für ein Franchise, in das man kommen und daran arbeiten kann“, sagt Ha zu Nerd Reactor. “Aber nur das Ausmaß von allem, was Sie sehen, die Sets und so weiter, alles wird lebendig. Und es ist einfach da. Es ist wie, du kannst es berühren, du kannst es fühlen. Es ist einfach unglaublich. Und zu sehen, was jeder gemacht hat, und ja, was für ein absoluter Segen.”

„Ja, in der Tat“, fügte Taylor hinzu. “Ich bezweifle das.”

Ha spricht über ihre Vorbereitung auf die Rolle.

„Ich habe am Anfang viel körperliches Training gemacht“, sagte sie während des Roundtable-Interviews. “Ich habe HIT-Workouts und all diese Sachen gemacht. Dann allmählich, als die Dreharbeiten begannen zu beginnen, Ich war so müde. Ich musste einen anderen Weg finden. Ich habe mich viel zu schnell ausgebrannt. Aber mir wurde klar, dass ich laufen musste, weil Quan auch viele emotional aktive Szenen hat. Ich versuche nur, dieses Gleichgewicht zwischen körperlichem, emotionalem und mentalem Gleichgewicht herauszufinden, ich vermute, Ruhe und Ausdauer. Ja, die Ausdauer ist so wichtig. Aber ich meine, es ist wirklich nichts im Vergleich zu dem, was Pablo [Master Chief] tut, also kann ich mich nicht beschweren. Aber ja, ich habe mich einfach mit all den Regisseuren unterhalten, die Produzenten, Ich habe all diese Art von Lehrbuch gemacht, handliche Arbeit auch. Und das hat wirklich geholfen, meinen Charakter zu informieren.”

Jen ist zurück als Cortana, aber sie verrät, dass sie später während der Produktion hereinkam und ihren Castmates nicht die Seile des Halo-Franchise zeigen konnte.

„Ich kam irgendwie spät dazu und die Dinge waren ziemlich gut etabliert“, sagte Taylor. “Und ich denke, die Leute fühlten sich ziemlich zuversichtlich mit der Arbeit, die sie geleistet haben. Und weißt du, ich werde nicht in der Lage sein, ihre Charaktere zu ergänzen oder ihnen Informationen über ihre Charaktere zu geben. Also nein, ich habe nicht das Gefühl, dass ich viel von meiner Erfahrung auf diese Weise geteilt habe.”

Schreibe einen Kommentar