Das Verbot von Kryptowährungen könnte zu mehr rechtswidriger Nutzung führen: BACC

Das Verbot von Kryptowährungen könnte zu mehr rechtswidriger Nutzung führen: BACC

Neu-Delhi, Nov 25 (PTI) Der Blockchain and Crypto Assets Council (BACC), der Teil der Internet and Mobile Association of India (IAMAI) ist, sagte am Donnerstag, ein pauschales Verbot von Kryptowährungen werde nichtstaatliche Akteure ermutigen, was zu mehr führt rechtswidrige Verwendung solcher Währungen.

Die Erklärung von BACC kommt Tage, nachdem die Regierung einen Gesetzentwurf zum Verbot aller privaten Kryptowährungen mit einigen Ausnahmen zur Einführung in das Parlament vorgelegt hat.

In einer Erklärung sagte IAMAI, dass es mehrere negative Ergebnisse eines Verbots geben würde, wie Null Rechenschaftspflicht und Rückverfolgbarkeit des Ursprungs und der Endverwendung der Kryptowährungen; neben einer vollständigen Steuerhinterziehung.

Ein Verbot werde sich auch nachteilig auf Kleinanleger auswirken, fügte er hinzu.

Der Rat hat sich immer dafür ausgesprochen, die Verwendung privater Kryptowährungen als Währung in Indien gesetzlich zu verbieten, da die Verwendung als Währung die Geldpolitik und die fiskalischen Kontrollen beeinträchtigen könnte, heißt es in der Erklärung.

Andererseits hat der Rat ihre Verwendung nur als Vermögenswert befürwortet.

Der Rat sagte, er glaube, dass ein intelligent reguliertes Krypto-Assets-Geschäft Investoren schützen, indische Käufer und Verkäufer überwachen, zu einer besseren Besteuerung der Branche führen und die illegale Verwendung von Kryptos begrenzen wird.

Krypto-Börsen mit Sitz in Indien bieten ein wirksames Instrument der Überwachung und sind bestrebt, ein Ökosystem zu schaffen, das den Anlegerschutz garantiert und sowohl die Investoren als auch die Börsen unter angemessene Steuergesetze stellt, heißt es in der Erklärung.

Der Rat ist der Ansicht, dass die Bemühungen der Börsen durch ein Gesetz unterstützt werden sollten, das es ihnen ermöglichen sollte, Investoren sicherere Dienstleistungen und der Regierung faire Steuern zu bieten.

„Die Kryptowährung und Regulierung der offiziellen digitalen Währung Bill, 2021“, die in der Wintersitzung des Parlaments ab November 29 eingeführt werden soll, zielt darauf ab, „einen erleichternden Rahmen für die Schaffung der offiziellen digitalen Währung zu schaffen, die von der Reserve Bank of India ausgegeben werden soll.

Der Gesetzentwurf zielt auch darauf ab, alle privaten Kryptowährungen in Indien zu verbieten, erlaubt jedoch bestimmte Ausnahmen, um die zugrunde liegende Technologie der Kryptowährung und ihre Verwendung zu fördern.

Der Blockchain and Crypto Assets Council (BACC) vertritt Krypto-Börsen mit Sitz in Indien und umfasst Unternehmen wie CoinDCX, WazirX und Coinswitch Kuber.

Schreibe einen Kommentar